Naturschutz im Fokus

Naturschutz im Fokus

Wie wir Lebensräume und Artenvielfalt schützen

Für unsere leckeren Aufstriche liefert uns die Natur sonnenverwöhnte Früchte. Deshalb setzen wir uns aktiv für mehr Natur- und Artenschutz ein. Vielleicht weißt Du bereits, dass NaturRein unter anderem auch Landwirte unterstützt, die ihren Betrieb auf ökologische Landwirtschaft umstellen. Aber natürlicher Genuss bedeutet für uns noch mehr. Wir möchten die Biodiversität auf unseren heimischen Feldern und Wiesen fördern. Deswegen unterstützen wir verschiedene Naturschutzprojekten zum Erhalt von Streuobstwiesen und Blühstreifen in Deutschland.

Die Natur ist unsere wichtigste Zutat

Wenn sich Tiere und Pflanzen richtig wohl fühlen, schenkt uns die Natur die leckersten Produkte. Grüne Korridore schaffen, bunte Blumen- und Obstwiesen anpflanzen – in der Landwirtschaft gibt es viele Möglichkeiten, neue Lebensräume für Insekten, Singvögel und andere heimische Tiere zu schaffen.

 

Wir engagieren uns mit unseren Landwirten gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit im Obstanbau und Naturschutz in der Landwirtschaft.

 

Wir möchten Dir unsere Herzensprojekte vorstellen, mit denen wir die biologische Vielfalt direkt vor unserer Haustür fördern.

Unser Versprechen an die Natur: Die Fair-to-Nature Initiative

Wir möchten Naturschutz und Landwirtschaft zusammenbringen. Deshalb haben wir zum Start von NaturRein die Fair-to-Nature Initiative ins Leben gerufen. Sie ist unser Versprechen, Nachhaltigkeit auf Feldern, Wiesen und in Wäldern zu fördern. Das bedeutet im Klartext: Weniger Pflanzenschutzmittel, mehr Transparenz und die Verwendung besonders hochwertiger, reiner Früchte. Unsere Obstbauern verpflichten sich, nur maximal 50% der gesetzlich zulässigen Höchstmengen an Pflanzenschutzmitteln zu verwenden. Aber nicht nur in unserer eigenen Lieferkette möchten wir den Naturschutz fördern. Die Fair-to-Nature Initiative unterstützt lokale Projekte zur Pflege und zum Erhalt von Blühflächen und Streuobstwiesen.

Es grünt und blüht auf Blühflächen

Bist Du in der warmen Jahreszeit schonmal an einer Blühfläche vorbeigekommen? Die bunten Blumen duften schon von Weitem. Aber Blühflächen sind mehr als ein hübsches Blumenmeer am Wegesrand. Sie sind eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten. Auch für Vögel, kleine Säugetiere und Amphibien sind sie eine echte Wohlfühlzone. Deswegen unterstützen wir das Blütenparadies Aachen Projekt. Der Verein legt großflächige Korridore von Blühflächen in Agrarlandschaften an, die zur Erhaltung der biologischen Vielfalt beitragen. Das nutzt übrigens auch der Landwirtschaft selbst. Bei der Produktion von leckeren Früchten sind die kleinsten Mitarbeiter die allerwichtigsten: die Bienen. Auf Blühflächen können sich Populationen erholen und bleiben uns auch für die Zukunft enthalten.

Naturschutz auf Streuobstwiesen

So schön sind Streuobstwiesen: Im Frühling stehen die Obstbäume in voller Blüte, im Sommer spenden sie wohltuenden Schatten und im Herbst strahlen sie in aller Farbenpracht. Streuobstwiesen bestehen aus unterschiedlichen Baumsorten verschiedenen Alters, die „verstreut“ in Wiesen oder Weiden stehen. Traditionell prägen Streuobstwiesen schon lange das Landschaftsbild Mitteleuropas.

 

Damit das auch weiter so bleibt, setzen wir uns mit der Natur- und Kulturinitiative Streuobstwiesen Kottenheim für den Erhalt der natürlichen Obstgärten ein. Das macht nicht nur heimischen Tieren, sondern auch vielen Anwohnern eine große Freude. 

Alte Obstsorten für die Zukunft erhalten

Wusstest Du, dass es in Deutschland etwa 1.200 Apfelsorten gibt? Viele davon sind selten und wachsen nur in einzelnen Landstrichen. Streuobstwiesen tragen dazu bei, dass alte Obstsorten – neben Äpfeln zum Beispiel Zwetschgen und Birnen – auch für kommende Generationen erhalten bleiben. Ziemlich bemerkenswert: Viele Sorten sind über Hunderte von Jahren entstanden. Der Naturefund e.V. setzt sich für den Erhalt alter Obstsorten in Hessen ein. Das ist ein wichtiger Beitrag zum Naturschutz, den wir gerne unterstützen. Je mehr Obstsorten wir haben, desto größer ist die genetische Vielfalt. Und so sind Äpfel und andere Obstsorten insgesamt weniger anfällig für sich ändernde klimatische Bedingungen und Schädlinge.

„Gemeinsam einen Beitrag leisten"
Interview mit Nachhaltigkeitsexpertin Nina Siegel

Klimaschutz und die Förderung von Biodiversität sind feste Bestandteile unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Wir haben außerdem das Glück, schon seit vielen Jahren vertrauensvoll mit unseren Lieferanten zusammenzuarbeiten. Wir möchten gemeinsam mit ihnen Nachhaltigkeitsprojekte auf den Weg bringen.

 

Was uns besonders wichtig ist: Ein hochwertiges Produkt, dass gleichzeitig einen Beitrag für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und die biologische Vielfalt leistet. So ist Idee für NaturRein geboren - Fruchtausstriche aus wenigen, natürlichen Zutaten, die aus einer nachhaltigeren Landwirtschaft stammen.

Natur- und Artenschutz für mehr biologische Vielfalt

Die Landwirtschaft hat über Jahrhunderte zur Artenvielfalt von Obst und Gemüse in Deutschland beigetragen. Einzigartige Kulturlandschaften wie Obstwiesen oder Felder bieten heimischen Tieren und Pflanzen wichtige Lebensräume. Naturschutzprojekte unterstützen Landwirte dabei, diese Ökosysteme auch für die Zukunft zu bewahren. Blühflächen und Streuobstwiesen sorgen dafür, dass sich heimische Insekten, Vögel und Säugetiere bei uns wohl fühlen. Und dass sie so schön anzusehen sind, erfreut natürlich auch uns Zweibeiner.

 

Der Schutz der biologischen Vielfalt liegt uns am Herzen. Erfahre hier, auf welchen weiteren Prinzipien unsere NaturRein Philosophie beruht.